Die Oeffinger Tennisdamen 60 auf dem Weg nach oben
  01.08.2021

Nachdem in der Corona-Saison 2020 bereits Kris Klimmer, Beate Langer und Traudl Hueber auf Verbandsebene ins Endspiel des WTB Pokals (D 60 B) vorgestoßen waren, gelang der Mannschaft dieses Jahr ein souveräner Aufstieg in die Oberligastaffel.

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause erfolgte bei den Damen ein etwas verunsicherter Einstieg in die Verbandspielrunde, da sie nicht wussten, wie sie die Lücke kompensiert hatten. So war es nicht weiter verwunderlich, dass vorerst das Ziel lautete: Klassenerhalt.

Der Start im ersten Auswärtsspiel beim TC Neuhausen lief fast reibungslos. Doch das 3:1 nach den Einzeln geriet etwas ins Wanken, musste doch das 1. Doppel nach gewonnenem ersten und Führung im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Doch das 2. Doppel holte den Siegpunkt zum 4:2.

Auch im Heimspiel gegen den TCN Neuenhaus demonstrierten die Damen wieder ihre schon aus früheren Jahren bekannte Doppelstärke: den Zwischenstand von 3:1 nach den Einzeln erhöhten sie zum souveränen 5:1 Sieg.

Im Spiel in Neckarsulm gegen den TC Sulmtal trafen die Damen auf den stärksten Gegner. Alle Matches waren hart umkämpft, so dass es nach den Einzeln 2:2 stand. Diese Intensität setzte sich auch in den Doppeln fort und führte zum kuriosen Endstand von 3:3 Matches, 6:6 Sätze und 64: 61 Spiele. Knapper kann das Spiel kaum enden! Fortuna war leider nicht auf der Seite der Oeffinger und der Punkt ging an den TC Sulmtal.

Zwar waren die Oeffinger Damen zwischenzeitlich Tabellenführer, aber drei Mannschaften lieferten sich an der Spitze einen engen Wettkampf, so dass in den beiden restlichen Spielen noch alles möglich war.

Das Heimspiel gegen den TSC Renningen glich jedoch einem Befreiungsschlag und durch den 6:0 Sieg bekamen die Aufstiegshoffnungen neue Nahrung und schon eine klare Kontur.

Das letzte Spiel gegen den TC Weissach-Flacht durfte jedoch nicht verloren gehen, da immer noch 3 Mannschaften punktgleich mit 3:1 Punkten an der Spitze standen und keine davon gegeneinander spielen musste. Der Vorsprung für die Oeffinger Damen von 3 Matches war doch recht knapp. Eine 3:1 Führung nach den Einzeln, wobei die Nr. 1 verletzungsbedingt aufgeben musste, schufen eine solide Basis für die Doppel. Zwar musste jetzt das 1. Doppel in einer neuen Konstellation gespielt werden, doch engagiertes Auftreten und überzeugende Leistungen brachten den 5:1 Sieg und somit den verdienten Aufstieg in die Oberligastaffel.

Ein toller Teamgeist der sechs Spielerinnen gepaart mit Leistungsbereitschaft, Siegeswille, Engagement und Freude am Spiel war die Basis für den souveränen Aufstieg mit 4:1 Punkten.

Es spielten: Kris Klimmer (MFin), Beate Langer, Traudl Hueber, Babs Weiland, Roswitha Bren und Monika Metzger.                                                                  

erstellt von Kris Klimmer

Mitglied werden

Mitglied werden

Platzbuchung

Platzbuchung

Spielplan TV Oeffingen 2021

Spielplan TV Oeffingen 2021

Württembergischer Tennis-Bund

Württembergischer Tennis-Bund