Herren 30 starten ungeschlagen in die zweite Saisonhälfte
  30.06.2017

 

Nachdem am ersten Spieltag der Nachbar aus Fellbach geschlagen werden konnte, war unsere Mannschaft auch in den folgenden beiden Spielen siegreich. Zunächst zuhause gegen den TK Bietigheim und im zweiten Heimspiel der Saison auch gegen den SV Leingarten.

Gegen Bietigheim konnte die zum Auftakt gegen Fellbach noch sieglose erste Runde in den Einzeln eine 2:1 Führung heraus spielen. Sowohl Maxi Hamm an 2 als auch Fabi Rieker an 4 konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Lediglich Dirk Scholze bei seinem ersten Saisoneinsatz musste sich gegen seinen Bietigheimer Konkurrenten geschlagen geben. In der zweiten Runde erhöhten Jörg Nitzsche an 3 und Erol Jung an 5 auf 4:1. Torsten Spille hingegen konnte an Position 1 seinen Erfolg der Vorwoche nicht wiederholen, sodass erneut die Doppel die Entscheidung bringen mussten. Erol Jung und David Hueber machten im dritten Doppel alles klar und gewannen glatt in zwei Sätzen. Jörg Nitzsche und Dirk Scholze im zweiten Doppel hingegen verloren ihre Partie. Maxi Hamm und Fabi Rieker sorgten durch einen Sieg im ersten Doppel für den 6:3 Endstand.

Beim letzten Spiel vor der Pfingstpause gegen Leingarten mussten wir personell umstellen. Maxi Hamm mit Knieproblemen und Fabi Rieker mit Rückenschmerzen fielen verletzungsbedingt aus. Glücklicherweise hatten die Herren 1 spielfrei. Und so konnten wir auf die „Ersatzspieler“ Matthias Schuhmacher und Bogdan Ivascu zurück greifen, die an Position eins und zwei zum Einsatz kamen und ihre Einzel - ebenso wie Torsten Spille an Position drei – souverän gewannen. Erol Jung, Dirk Scholze und Daniel Sichler konnten auf den weiteren Positionen jedoch nicht Punkten, so dass die Entscheidung abermals im Doppel fallen musste. Matthias Schuhmacher und Torsten Spille konnten im Einserdoppel einen ungefährdeten Sieg einfahren. Erol Jung und Daniel Sichler hatten im Dreierdoppel das Nachsehen. Im Zweierdoppel spielte der von Rückenschmerzen geplagte Fabi Rieker an der Seite von Bogdan Ivascu. Nach einem klar gewonnenen ersten Satz musste im zweiten Satz gezittert werden ehe die zwei ihren Gegnern beim Stand von 6:5 den Aufschlag zu Null abnehmen konnten und den 5:4 Sieg sicherten.

In die zweite Saisonhälfte starten wir am 2.7. beim TC Ditzingen. Es folgen die Spiele in Schwieberdingen und zum Saisonabschluß zuhause gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen TC Oberstenfeld.

 

erstellt von Jörg Nitzsche

Württembergischer Tennis-Bund

Württembergischer Tennis-Bund

Platzbuchung

Platzbuchung